Your Cart is Empty Subtotal Order Notes Checkout View Cart

Jacob Rohner AG, 1930 | +41 71 727 86 86 | eshop@rohner-socks.com

Focus on the goal

Focus on the goal

ABSOLVIERUNG EINES MARATHONS MUSS KEIN TRAUM SEIN.

 

Für viele Läufer scheint das Laufen eines Marathons ein Wunschtraum zu sein. Es ist nicht zu leugnen, dass 42 km ein langer Weg ist – aber es ist keine unmögliche Distanz. Wenn Sie 10 km rennen können, dann sind Sie in der Lage einen Marathon zu laufen. Es braucht nur Zeit, Training und Ausdauer. Mit ein wenig Beratung und dem richtigen Marathon-Trainingsplan bleibt das Absolvieren eines Marathons nicht mehr als Traum.

 

Starten Sie klein,  schliessen Sie gross ab

 

Wenn die Idee des Laufens von mehr als 40 km einschüchternd klingt, konzentrieren Sie sich darauf, wo Sie sind, nicht, wohin Sie gehen. Indem Sie einem Trainingsplan folgen, erhöhen Sie Ihre Laufstrecke langsam und kontinuierlich und der Gedanke, einen Marathon abzuschließen, wird langsam von unmöglich zu möglich umgewandelt und unbestreitbar, wenn Sie diese Grenze überschreiten.

 

Qualität vor Quantität

 

Sicherlich wird das Leben Ihrem Trainingsplan manchmal entgegenwirken und über die Wochen werden Sie zwangsläufig ein Training hier und da mal auslassen müssen. Unerwartetes kann jederzeit passieren, alles, was Sie tun müssen, ist Prioritäten setzen. Die langen Läufe sind die wichtigsten Übungseinheiten, da sie Ihnen helfen, die notwendige Ausdauer aufzubauen, um einen Marathon abschliessen zu können. Beginnen Sie mit einfachen Übungseinheiten und setzen Sie fort mit Tempoläufen.

 

Hören Sie auf Ihren Körper

 

Ihr Training wird am erfolgreichsten sein, wenn Sie Ihre aktuellen Fähigkeiten betrachten. Können Sie 10 km bequem laufen? Wenn nicht, nehmen Sie sich Zeit, sich bis zu diesem Niveau aufzubauen bevor Sie ein Marathontraining beginnen. Wenn Sie Ihr Training abschließen, laufen Sie mit einer Geschwindigkeit, die Ihrem eigenen Fitnessniveau entspricht. Und am wichtigsten, vergleichen Sie sich nicht mit einem Freund, Familienmitglied, Partner oder sogar dem Läufer, der Sie letztes Jahr oder letzten Monat waren.

 

Mache eine Pause

 

Eine ausreichende Erholung ist genauso wichtig wie das richtige Training. Das Training für einen Marathon beinhaltet immer Ruhetage pro Woche, das aus einem Grund: Ihr Körper muss sich vom Trainingsstress erholen, um gesund zu bleiben. Führen Sie niemals Übungseinheiten an vorbestimmten Ruhetagen durch. Genießen Sie Ihre Freizeit, so dass Sie frisch und bereit für die nächste Herausforderung Ihres Trainings sind.

 

Wählen Sie einen Marathon-Trainingsplan, der zu Ihnen passt

 

Es gibt viele verschiedene Marathon-Programme, die einen erfolgreichen Lauf garantieren. Jeder Läufer ist einzigartig mit einzigartigen Zielen und nicht jedes Marathon-Programm ist gut für jeden Läufer. Also lassen Sie uns einen Blick auf drei beliebte Marathon-Trainingsmethoden werfen, so dass Sie diese mit Ihrem Lebensstil, Ihren Zielen und Ihrem Fitness-Niveau zusammenbringen können und dass es für Sie somit einen guten Wettkampf gibt.

 

Für Marathon-Anfänger:

Hal Higdon ist vielleicht der beliebteste Marathontrainer im Internet. Sein “Anfänger 1” Trainingsprogramm ist das beliebteste Trainingsprogramm von Läufern bei der Vorbereitung auf ihre ersten Marathonläufe und für diejenigen, die erst in den letzten Monaten zu laufen begonnen haben. “Anfänger 1” bringt Sie an die Startlinie, und Sie können nicht an die Ziellinie gelangen, ohne die Startlinie zu betreten. Obwohl viele erfahrene Läufer auch dieses Trainingsprogramm bevorzugen, bereitet es Sie aufgrund der (relativ) sanften Art und Weise auf den 42 km-Lauf vor.

 

Für den beschäftigten Läufer:

Der FIRST Less-is-More Marathon-Plan, entworfen von The Furman Institute of Running und Scientific Training (FIRST), wird auf 3 Tage pro Woche gekürzt. Ideal für Läufer mit mindestens drei Jahren Erfahrung, die regelmäßig 55 bis 65 km pro Woche erreichen und andere Marathons und kürzere Läufe zuvor abgeschlossen haben. Dieser Plan wird dazu beitragen, die Kraft und Ausdauer zu entwickeln, um den Marathon zu laufen, und gibt die Flexibilität, um das Training an ein beschäftigtes Leben anzupassen.

 

Für den wissenschaftlichen Läufer:

Dr. Jack Daniels wurde von Runner’s World Magazine zum “besten Trainer der Welt” ernannt und hat viele komplizierte Formeln entwickelt, die auf dem Sauerstoffverbrauch und der Fitness des Läufers basieren. Seine Ziele für das Training klingen so als ob sie in einem wissenschaftlichen Labor entwickelt wurden:

– Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems

– trainieren Sie den Körper, um Kohlenhydrate und Fett in nützliche Energie umzuwandeln

– erhöhen Sie die Fähigkeit der laufenden Muskeln, um effektiv ihre verfügbaren Sauerstoffe zu nutzen

– erhöhen Sie V02max

– heben Sie die Laktatschwelle an

– erhöhen Sie die Geschwindigkeit

– Verbesserung der Wirtschaftlichkeit

Wenn Sie mit einem individuellen Trainingsplan trainieren möchten, ist dies die richtige Wahl für Sie.

 

Schließlich denken wir, wenn Sie die Vision und den Willen haben, einen Marathon zu laufen, werden Sie es sicherlich schaffen. Egal wie lange und hart der Weg zuerst erscheint, schlussendlich wird es eine Ziellinie geben.

Mit unseren Laufsocken unterstützen wir Sie dabei, dieses Ziel im Auge zu behalten und immer mit gesunden, glücklichen Füßen zu laufen. Schauen Sie sich unsere Lauf- und Kompressionssortiment an!



EUR